Schimpfwoerter ausmalen für Erwachsene

Da ich wirklich großen Spaß mit meinem „Vollidiot“ hatte, habe ich direkt mal mit der verlogenen Schlampe weiter gemacht. Auch wenn ich finde, dass es statt „Schimpfwörter Ausmalen für Erwachsene“ eigentlich eher „Pinseln für große Kinder“ heißen müsste – ein klein wenig pubertär fühlt man sich bei solchen Kunstwerken ja schon.

Malen gegen schlechte Laune

In meinem Handlettering Tutorial hatte ich euch den zweiten Versuch vorenthalten und auf später vertröstet. Hier ist er nun. Wie im ersten Versuch waren auch hier schlechte Hilfslinien in nicht ausreichender Anzahl beteiligt und der gesamte Bildaufbau entstand irgendwie…spontan. Planlos.

Verlogene Schlampe Reinzeichnung

Dennoch kann ich auch dieses Mal wieder bestätigen: Das Ausmalen macht Spaß!! Vor allem, wenn man eine konkrete Person vor dem inneren Auge hat. Dem Ganzen fröhliche Farben zu verpassen, löst den Frust ungemein und hilft beim „egalen“.

Ausnahmsweise habe ich sogar mal auf dem Original rumgepinselt. Da ich es auf 190g-Papier gezeichnet hatte, konnte ich so nach Herzenslust mit den Aquarellstiften und meinen neuen Wassertankpinseln rumpanschen. Es ist noch lange nicht fertig, aber ich möchte es euch trotzdem nicht vorenthalten.

Schimpfwörter ausmalen zur Entspannung

Wenn ihr jetzt spontan an jemanden denken müsst, hinterlasst mir einen Kommentar. 😉

Schimpfwörter Ausmalen für Erwachsene, Teil 2
Markiert in:                     

Chaospony

Das Chaospony aka Sandra Lina bloggt nicht nur und schreibt das ein oder andere Büchlein, es ist auch noch das Verleger-Pony im Chaospony Verlag. Das Oberpony im Stall sozusagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 3 =