AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind mit Absenden Ihrer Bestellung verbindlich.

§1 Allgemeines, Geltungsbereich & Abwehrklausel 

(1) Anbieter und Vertragspartner für die im Onlineshop unter Chaospony.de angebotenen digitalen Güter (wie Stickmuster, Stickdateien, Ebooks, Printables, Graphiken etc.) ist Sandra Lina Jakob, Goethestraße 1, 55218 Ingelheim, Deutschland, Telefon 0178 – 447 44 45, E-Mail info@chaospony.de (nachfolgend „Anbieter“ genannt.)

(2) Allen Verträgen, die zwischen Anbieter und Kunde über die Website Chaospony.de geschlossen werden, liegen ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung zugrunde. Entgegenstehenden AGB des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

§2 Zustandekommen des Vertrages und Vertragsgegenstand

(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.

(2) Durch das Absenden der Bestellung (durch drücken/klicken auf den Button „Jetzt kaufen“) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.

(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Der Kaufvertrag kommt erst durch die ausdrückliche Annahmeerklärung des Verkäufers in Form einer Bestätigungsemail oder durch die Lieferung zustande.

(4) Sämtliche Anleitungen, Texte und Ebooks sind ausschließlich in deutscher Sprache verfasst, ebenso erfolgen Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung in deutscher Sprache. Wir bieten unsere Waren nur an Kunden an, die in Deutschland ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben.

(5) Die farbliche Darstellung der Produktbilder kann je nach Browser und Monitoreinstellungen variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar und kein Reklamationsgrund.

(6) Mit Vertragsschluss erkennt der Kunde die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Nutzungsbedingungen an.

§3 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

§4 Vergütung und Zahlungsbedingungen

(1) Für die Rechtseinräumung an den jeweiligen Inhalten erhält Anbieter eine Pauschallizenzgebühr, deren Höhe sich aus der jeweiligen Artikelbeschreibung ergibt. Eine Korrektur offensichtlicher Irrtümer bleibt dem Anbieter vorbehalten.

(2) Die vom Anbieter angegebenen Preise sind Gesamtpreise. Umsatzsteuer wird nicht ausgewiesen, da der Anbieter Kleinunternehmer im Sinne des § 19 Abs. 1 UStG ist.

(3) Die Zahlung des Kaufpreises ist im Voraus fällig.

(4) Der Versand erfolgt gegen Vorkasse per Überweisung oder über Paypal. Bitte geben Sie bei Zahlungen die Bestellnummer an.

(5) Für Vorkasse-Bestellungen gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Abschluss des Kaufvertrages. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Bestellers wird dem Besteller erstattet.

(6) Bei Auswahl der Zahlungsart „PayPal“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full. Dies setzt u. a. voraus, dass der Kunde ein PayPal-Konto eröffnet bzw. bereits über ein solches Konto verfügt.

(7) Die Leistungserbringung des Anbieters erfolgt soweit nichts anderes angegeben durch die Übersendung eines Links für den Download der Datei im bestellten Format an die angegebene Emailadresse des Kunden. Die Übersendung des Downloadlinks erfolgt in der Regel unmittelbar nach der Bestellung und nach erfolgter Zahlung. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten wird auf der jeweiligen Produktseite hingewiesen. Die Überlassung der Inhalte erfolgt ausschließlich in elektronischer Form.

(8) Die bestellte Datei kann insgesamt fünf Mal innerhalb von 90 Tagen ab Vertragsschluss von dem Kunden heruntergeladen werden..Dies geschieht entweder durch Verwendung des per Email bereitgestellten Download-Links oder durch einen Link in der Bestellübersicht unter dem Menüpunkt „Mein Konto“ – sofern der Kunde ein aktiviertes Kundenkonto besitzt.

§5  Mitwirkungspflicht des Kunden

(1) Der Kunde hat sicherzustellen, dass seine dem Verkäufer bei Vertragsschluss mitgeteilten persönlichen Daten für die Vertragserfüllung, insbesondere die erreichbare E-Mail-Adresse, richtig sind.

(2) Der Kunde gewährleistet außerdem, dass der E-Mail-Empfang unter der von ihm angegebenen E-Mail-Adresse technisch möglich ist und nicht durch z.B. Weiterleitung, Stilllegung oder Kapazitätsüberschreitung verhindert wird.

§6 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

§7 Haftungsausschluss

(1) Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend macht.

(2) Von dem unter Ziffer 1 bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

(3) Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Insbesondere haftet der Verkäufer auch nicht für Anwendungsfehler.

§8 Abtretungs- und Verpfändungsverbot

(1) Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.

§9 Aufrechnung

(1) Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.

§ 10  Datenspeicherung

(1) Kundendaten werden ausschließlich zur Abwicklung des Kaufs gespeichert und verarbeitet und zwar unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften. Der Kunde hat jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Die Bitte auf Einsicht oder Änderung der Daten muss der Kunde schriftlich per e-mail oder Post an den Verkäufer stellen. Personenbezogenen Daten einschließlich der Haus- und E-Mail-Adresse werden nicht ohne ausdrückliche und jederzeit widerrufliche Einwilligung des Kunden an Dritte weitergegeben. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). Hier beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten aber auf das erforderliche Minimum.

(2) Beantragt ein Kunde die Löschung seiner Daten, kann der Anbieter aus technischen Gründen das in $4, Abs. (9) eingeräumte Recht, die bestellte Datei insgesamt 5 Mal innerhalb von 90 Tagen ab Vertragsschluss herunterzuladen, nicht weiter aufrecht erhalten

$11 Rechtswahl & Gerichtsstand

(1) Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

§12 Nutzungsrechte

(1) Alle angebotenen digitalen Produkte unterliegen dem Urheberrecht. Der Kunde erkennt die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Nutzungsbedingungen an.

(2) Die Übertragung der in den Nutzungsbedingungen aufgeführten Rechte erfolgt an die Person, die namentlich und per Adresse während des Bestellvorgangs angegeben wurde.

§13 Salvatorische Klausel

(1) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Zusammengefasste Informationen zu Zahlungsarten, Lieferbedingungen und Versand finden sich in den Kundeninformationen.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.